• 4.1 mercedes benz cars AMG GT

    Mercedes-AMG GT

  • 4.1 mercedes benz cars C Klasse

    Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell

  • 4.1 mercedes benz cars S 500 hybrid

    Mercedes-Benz S 500 PLUG-IN HYBRID

Mercedes-Benz S 500 PLUG-IN HYBRID

Mercedes-Benz Cars

 

Absatzstärkstes Quartal der Unternehmensgeschichte mit 431.000 (i. V. 395.400) Fahrzeugen
Erfolgreiche Markteinführung von C-Klasse Limousine und T-Modell
Weltpremiere des Mercedes-AMG GT
Anstieg des EBIT um 32% auf 1.584 Mio. €

D.01                                                              Q3

MBC_Q3
€-Werte in Millionen Q3 2014 Q3 2013 Veränd. in %
       
EBIT 1.584 1.200 +32
Umsatz 18.677 16.521 +13
Absatz 431.041 395.446 +9
Produktion 459.259 391.934 +17
Beschäftigte 130.022 96.895* +34
* Stand 31.12.2013.

D.02                                                             Q3

MBC_Absatz_Q3
Absatz Q3 2014 Q3 2013 Veränd. in %
       
Gesamt 431.041 395.446 +9
Westeuropa 160.264 151.438 +6
Deutschland 66.201 69.908 -5
USA 84.085 80.106 +5
China 76.233 64.808 +18
Übrige Märkte 110.459 99.094 +11

Drittes Quartal bisher bestes Quartal beim Absatz

Der Absatz von Mercedes-Benz Cars stieg im dritten Quartal 2014 um 9% auf 431.000 Einheiten. Damit war das zurückliegende Vierteljahr das bisher absatzstärkste Quartal der Unternehmensgeschichte. Der Umsatz nahm um 13% auf 18,7 Mrd. € zu. Das EBIT belief sich auf 1.584 (i. V. 1.200) Mio. €.

In Westeuropa (ohne Deutschland) setzte Mercedes-Benz Cars mit 94.100 Einheiten 15% mehr ab als im Vorjahreszeitraum. Wachstumstreiber war hier vor allem Großbritannien (+18%). In Deutschland verkaufte das Geschäftsfeld in einem wettbewerbsintensiven Marktumfeld 66.200 Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz und smart (i. V. 69.900). In den USA, dem größten Auslandsmarkt des Geschäftsfelds, erzielte Mercedes-Benz Cars im dritten Quartal mit 84.100 abgesetzten Einheiten einen neuen Bestwert (+5%). In China setzten wir unseren Erfolgskurs fort und steigerten den Absatz auf ein neues Hoch von 76.200 Fahrzeugen (+18%). Auch in Japan (+15%), Südkorea (+40%) und der Region Naher und Mittlerer Osten (+28%) entwickelten sich die Verkäufe von Mercedes-Benz Cars im dritten Quartal besonders stark.

Kompakte und S-Klasse als Wachstumstreiber

Bei den Baureihen der Marke Mercedes-Benz zählten im dritten Quartal besonders die neuen Kompaktwagenmodelle zu den Wachstumstreibern. Weltweit entschieden sich 125.900 Kunden für ein Modell der A-, B-, CLA- oder GLA-Klasse (+30%). Der Absatz im C-Klasse Segment lag dank der erfolgreichen Markt-einführung von Limousine und T-Modell mit 92.000 Einheiten um 6% über dem Niveau des Vorjahres. Von den Modellen des E-Klasse-Segments wurden 78.100 (i. V. 98.700) Einheiten abgesetzt. Im Luxussegment sind wir mit der S-Klasse weiterhin führend. Von Juli bis September wurden 28.200 Limousinen verkauft, rund dreimal so viele wie im Vorjahreszeitraum (i. V. 10.100). Der weltweite Absatz der SUVs stieg um 5% auf 85.800 Einheiten. Beim smart schlägt sich der Modellauslauf in einem auf 17.800 (i. V. 18.000) Einheiten leicht gesunkenen Absatzvolumen nieder.

C-Klasse in allen Kernmärkten verfügbar

Mit Ablauf des dritten Quartals ist die C-Klasse nun in allen Kernmärkten verfügbar. Ende August feierte die Limousine in den volumenstarken Märkten USA und China ihre Markteinführung. In Europa ist nach dem im März dieses Jahres erfolgten Marktstart der Limousine seit Ende September nun auch das T-Modell verfügbar.

Das neue C-Klasse T-Modell

Mit der Markteinführung des S-Klasse Coupés und des S 500 PLUG-IN HYBRID sind am 27. September in Europa zwei weitere Modelle der S-Klasse Familie auf den Markt gekommen.

S 500 PLUG-IN HYBRID: Efficiency at its best

Im September feierte der neue Mercedes-AMG GT Weltpremiere.

Der neue Mercedes-AMG GT: Handcrafted by Racers

Positive Effekte aus dem Programm Fit for Leadership

Mit Abschluss des dritten Quartals 2014 haben wir bereits 70% des geplanten Effizienzvolumens erzielt. Damit sind wir auf einem sehr guten Weg, bis Ende 2014 80-90% des Gesamtvolumens von 2 Mrd. € zu realisieren.

C-Klasse: Produktion auf vier Kontinenten

Unsere Produktionswerke blieben auch im dritten Quartal hoch ausgelastet. Die meisten Standorte arbeiteten in den Sommermonaten ohne Urlaubsunterbrechung. Das Quartal stand weiter im Zeichen der C-Klasse, die erstmals auf vier Kontinenten gefertigt wird: Im Juli erfolgte der Produktionsanlauf der C-Klasse in Peking, nachdem zuvor die Werke Bremen, East London und Tuscaloosa die Fertigung unserer volumenstärksten Baureihe aufgenommen hatten.

D.03                                                           Q1-3

MBC_Q1-Q3
€-Werte in Millionen Q1-3 2014 Q1-3 2013 Veränd. in %
       
EBIT 4.176 2.701 +55
Umsatz 53.452 46.955 +14
Absatz 1.239.202 1.141.668 +9
Produktion 1.273.356 1.177.984 +8
Beschäftigte 130.022 96.895* +34
* Stand 31.12.2013.

D.04                                                           Q1-3

MBC_Absatz_Q1-Q3
Absatz Q1-3 2014 Q1-3 2013 Veränd. in %
       
Gesamt 1.239.202 1.141.668 +9
Westeuropa 484.493 479.376 +1
Deutschland 198.528 210.812 -6
USA 242.850 224.580 +8
China 214.637 171.263 +25
Übrige Märkte 297.222 266.449 +12
Ihr Pfad